Seit dem Altertum haben die Menschen beim spielen mit dem Ball Lebensfreude empfunden. Es ist kaum bekannt, dass das Prellballspiel auf das Ballprellen in der Antike zurückgeht. In Medelby wird seit 1965 Prellball gespielt. Wir treffen uns immer Donnerstagabend 20 Uhr in der Turnhalle. Vollzählig sind es zehn Spieler und mit einem Durchschnittsalter von 67 Jahren. Wir sind davon überzeugt, dass das bewegte und temperamentvolle Spiel unserer Altersklasse einen guten gesundheitlichen Schub verleiht. Wir verbessern die Beweglichkeit unserer Gelenke, fördern den müden Kreislauf und die verminderte Konzentration. Die Freude an der spielerischen Bewegung und geselligen Begegnung machen unseren Prellball zu einer beliebten Freizeitbeschäftigung. Der Spaß daran ist uns eine sehr ernste Sache.

So wird Prellball gespielt: Das Spielfeld (Hallenfläche) wird durch eine 40 cm hohe Mittellinie geteilt. Auf jeder Spielfeldhälfte stehen vier Spieler. Der Ball wird aus dem Rückenraum eines Feldes über die Leine in das gegnerische Feld geprellt. Nach der Annahme durch einen Spieler muss der Ball bei jeder Weitergabe einmal auf dem Spielfeldboden aufprellen, wobei der dritte Spieler den Ball zwingend wieder über die Leine prellen muss. Gesiegt hat die Mannschaft, die zuerst 21 Pluspunkte erreicht. Bemerkung: Die Spielregeln werden bei uns sehr großzügig ausgelegt.

 

Wir suchen Verstärkung

Wir spielen immer am Donnerstag von 20:00 – 22:00 Uhr in der Sporthalle Medelby (Schule). Zurzeit sind wir 13 aktive Spieler, die mehr oder minder regelmäßig teilnehmen. Daher möchten wir gerne den Kreis der aktiven Spieler erhöhen. Selbstverständlich darf nach den zwei Stunden Bewegung auch der gesellige Abschluss in der „Oase“ (Sportlerheim) nicht fehlen. Und so wird Prellball gespielt: Das Spielfeld (Hallenfläche) wird durch eine 40 cm hohe Mittellinie geteilt. Auf jeder Spielfeldhälfte stehen vier Spieler. Der Ball wird aus dem Rückenraum eines Feldes über die Leine in das gegnerische Feld geprellt. Nach der Annahme durch einen Spieler muss der Ball bei jeder Weitergabe einmal auf dem Spielfeldboden prellen, wobei der dritte Spieler den Ball zwingend wieder über die Leine prellen muss. Gesiegt hat die Mannschaft, die zuerst 21 Pluspunkte erreicht. Jeder Interessierte ist bei uns herzlich willkommen.

Bernd Petersen